Nierenzentrum Mechernich Euskirchen Schleiden

Peritonealdialyse

Die Peritoneal- oder auch Bauchfelldialyse ist ebenfalls eine Nierenersatztherapie. Die Therapie führen Sie als Patient eigenständig zu Hause durch. Die Therapie wird der Regel einmal im Monat gemeinsam überprüft und ggf. angepasst. Diese Dialyseform bietet eine schonende Entwässerung und Entgiftung und ermöglicht Ihnen ein flexibles Privat- und Berufsleben.

Bevor Sie mit der Peritonealdialyse beginnen können, müssen die entsprechenden Voraussetzungen (u.a. der Dialysezugang, ein Bauchfellkatheter) geschaffen und Sie als Patientin oder Patient werden entsprechend geschult werden. Nach einer Anfangsphase, in der wir in sehr engem Kontakt stehen, übernehmen Sie mehr und mehr selbst Ihre Therapie. Wir besprechen diese Möglichkeit mit jedem angehenden Dialysepatienten und versuchen sehr gerne, Ihnen diese Therapieform zu ermöglichen, da wir überzeugt sind, dass die Eigenmotivation ein entscheidender Faktor für den Therapieerfolg ist. Aus unserem Team betreuen Sie intensiv ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Sie optimal schulen und im weiteren Verlauf beraten können.

 

 

Die Peritonealdialysetherapie bieten wir am Standort Mechernich und im Kreiskrankenhaus Mechernich mit allen gängigen Verfahren (CAPD, APD, Zentrums-PD etc.) an.