Nierenzentrum Mechernich Euskirchen Schleiden

Aktuelles

Firmenlauf Schleiden

Das Nierenzentrum Eifel hat an dem Firmenlauf in Schleiden am 20.05.2017 mit viel Spaß und Erfolg teilgenommen. Unser Team erzielte in den jeweiligen Altersklassen einige Spitzenplätze und somit eine großartige Teamleistung.


Neuer Standort des Nierenzentrums Eifel in Schleiden am Krankenhaus
Wir freuen uns, ab November 2017 neben der bereits seit 2016 dort laufenden nephrologischen Sprechstunde auch die Dialysetherapie in unseren neu gebauten Räumlichkeiten anbieten zu können. In der neuen Dialysestation werden die modernsten Dialysegeräte und Unterhaltungsmedien (z.B. Patiententablet für Internet und TV) genutzt, um die Zeit der Dialysebehandlung für unsere Patienten optimal verträglich und angenehm zu gestalten.


Als Referenzzentrum wurden wir im August 2014 von Nierenfachärzten aus Libanon besucht, die sich bei uns über den aktuellen Stand der Vernetzung und Standards der Dialysetherapie informierten.


Neue Praxis in Schleiden
Im März 2016 haben wir die neu erbauten Praxisräumlichkeiten im Krankenhaus Schleiden in Betrieb genommen und bieten ab sofort für Patienten aus der Region Schleiden eine wohnortnähere fachärztliche Versorgung für Nierenerkrankungen und Blutdruckprobleme an. Zur Terminvereinbarung klicken Sie bitte hier.


Netzwerk "Young Professionals in der Dialyse"
Der Praxisverbund Niere NRW-Süd bietet seit 2015 ein Fortbildungsangebot für junge Dialysepflegekräfte der beteiligten Nierenzentren an, um deren Ausbildung zu verbessern und ihnen einen Einblick in verschiedene Dialysezentren zu geben.
Hierzu wird eine kleine Gruppe von Pflegekräften die beteiligten Nierenzentren besuchen, dort in einem speziellen nephrologischen Thema geschult und durch den Erfahrungsaustausch in der Gruppe wesentlich profitieren.
Das Nierenzentrum Mechernich-Euskirchen eröffnet die Fortbildungsreihe am 21.04.2014.


WLAN-Hotspot für die Dialysestationen:

Seit Ende 2014 stellen wir für unsere Dialysepatientinnen und -patienten an den Standorten Mechernich und Euskirchen einen kostenlosen WLAN-Internetzugang zur Verfügung.


Als Referenzzentrum wurden wir im August 2014 von Nierenfachärzten aus Libanon besucht, die sich bei uns über den aktuellen Stand der Vernetzung und Standards der Dialysetherapie informierten.


Equal-Studie - Optimierung der Behandlung von chronisch nierenkranken Patienten im Alter von über 65 Jahren:

Unser Nierenzentrum nimmt seit 2014 an der europäischen multizentrischen und Pharmaindustrie-unabhängigen Equal-Studie teil, die unter Studienleitung der Universitätskliniken Würzburg und Amsterdam untersucht, wie die Behandlung der chronischen Nierenerkrankung bei Patienten im Alter von über 65 Jahren verbessert werden kann und ob diese Therapie im Einklang mit den Wünschen und der Lebensqualität der Patienten steht. Weiterführende Informationen zu dieser Studie finden Sie auf den Seiten der Equal-Studie.


Seit 2013 bieten wir für die Neurologische Klinik am Marien-Hospital Euskirchen (Chefarzt Dr. H. Bauer) die Immunadsorption als selektives und nebenwirkungsarmes Therapieverfahren für Patientinnen und Patienten z.B. mit Myasthenia gravis oder dem Guillain-Barré-Syndrom an.

Das Nierenzentrum erweiterte im Dezember 2012 das bisherige Angebot an Behandlungsverfahren im Kreiskrankenhaus Mechernich um ein modernes intensivmedizinisches Nierenersatzverfahren.

Priv.-Doz. Dr. med. Sven Teschner verstärkt seit Januar 2012 das ärztliche Team. Er war vorher als Oberarzt und Bereichsleiter Transplantation in der nephrologischen Abteilung des Universitätsklinikums Köln tätig.

Als Referenzzentrum wurden wir von Nierenfachärzten aus vielen Ländern in unserem Zentrum im Rahmen einer Hospitation besucht, 2012 erneut aus China und aus Saudi-Arabien, zuvor aus Brasilien, Chile, Kanada, USA, Holland, Ungarn, Lettland, der Schweiz und Österreich.

Die Ambulanz des Nierenzentrums Mechernich wechselte zum Jahreswechsel 2011/2012 in die neuen, großzügigen Räumlichkeiten im Erdgeschoß des Praxisgebäudes.